Die Vereinssportseiten für Bremen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (Bremen Roosters)
BREMEN ROOSTERS empfangen Bundesligist BG Göttingen

Am 06. November 2008 ist es in der Sperberstrasse in Oslebshausen soweit. Die BREMEN ROOSTERS klopfen erstmals sportlich an der Tür zur BBL. Nachdem in der vergangenen Saison das Ziel des Aufstiegs in die BBL öffentlich verkündet wurde liessen die Hähne aus der Hansestadt nur noch Taten folgen. Als erstes Team der 2. Bundesliga standen die Hanseaten am 08.08.08 vollständig im Training für die Saison. Mit dem Worten "Hard Work" schwören sie
sich immer wieder auf die harte Arbeit ein, die in jeder Partie auf sie wartet. So wie in den Spielen der Vorbereitung gegen die Frankfurt Skyliners, Galatasaray Istanbul und Basquet Mallorca bei den BASKETBALL EURO DAYS, dem ersten internationalen Spitzenvereinsbasketballturnier in Bremen. Etliche holländische Erstligisten pflegen noch ihre körperlichen und seelischen Wunden, die sie von den Kampfhähnen in der Preseason zugefügt bekommen haben. Zweimal standen die Bremer Profibasketballer in der noch kurzen Saison bereits zwischenzeitlich ungeschlagen auf dem Platz an der Sonne in der 2. Basketball Bundesliga. Mit dem Sieg gegen den FC Schalke 04 und dem damit verbundenen Einzug in den BBL- Pokal schrieben die BREMEN ROOSTERS innerhalb kürzester Zeit einen weiteren Teil Vereinsgeschichte.
Jetzt geben die Bremer allen Zuschauern die Möglichkeit bei einem historischen Basketballspiel dabei zu sein. Der derzeitige Tabellendreizehnte der BBL gibt sich unter der Woche in Oslebshausen die Ehre. Mit dabei sein werden jede Menge alte Bekannte. Denn Trainer John Patrick, der in der Aufstiegssaison 2006/2007 zum Trainer des Jahres in der 2. Bundesliga Nord gewählt wurde, hat einige ehemalige Zweitligisten in seinem BBL- Team.
Kyle Bailey (Point Guard) und Robert Dill (Center) spielten im Meisterschaftsjahr Göttingens zweimal gegen die ROOSTERS. Aufbauspieler Robert Kulawick stand diverse Male im Dress des ALBA Partners Lichterfelde auf dem Feld. Chris Oliver (Power Forward) lieferte sich in der vergangenen Saison zwei Duelle mit den Kaiserslautern Braves gegen Jens Hakanowitz und Jordan Sabourin. Spieler des Jahres Roderick Trice (Guard) hingegen konnte in der vergangenen Saison aufgrund zweier Verletzungen beide Spiele nur auf der Bank der Cuxhaven BasCats verfolgen.
Die schlimmsten Erinnerungen an Bremen dürfte neben dem Trainerstab auch der 2.04m große und älteste im Team Peer Wente mitbringen. Im Januar 2006 beendeten die BREMEN ROOSTERS in der Bördestrasse ihre 0:16 Niederlagenserie unter Leitung von Interimstrainer James Redmond, der das Amt von Rolf Peil vor der Verpflichtung Nenad Josipovics für zwei Spiele übernommen hatte. Auch damals fanden sich die Süd-Niedersachsen als absoluter Top- Favorit in Bremen ein und mußten anschliessend viel über sich ergehen lassen nachdem sie für ganz Basketballdeutschland völlig überraschend in Bremen verloren. Für die ROOSTERS war das der Auftakt des 1. Wunders von der Weser. Die Kampfhähne gewannen gegen verdutzte Gegner als abgeschlagenes Schlußlicht auch die folgenden sieben Heimspiele und sicherten sich bereits eine Woche vor dem Saisonende sensationell doch noch den Klassenerhalt.
In der vergangenen Saison verlor Göttingen im BBL-Pokal die Auftaktrunde in Cuxhaven gegen den späteren Viertelfinalisten und Vizemeister der 2. Bundesliga. Man könnte also glauben, daß die BG Göttingen gerne als Auftaktgegner für glorreiche Serien in Norddeutschland herhalten. Vielleicht dient das ja als zusätzliche Motivation für die Kampfhähne von der Weser. Sicherlich für Motivation sorgen wird auf jeden Fall eine volle Halle in der Sperberstraße. Einlass ist bereits um 18:30h. Sprungball ist um 19:00h. Der Eintrittspreis beträgt 10 EUR und ermäßigt gegen Nachweis 5 EUR (Schüler, Studenten, Azubis). Rollstuhlfahrer erhalten freien Eintritt für eine Begleitperson. Dauerkarten sind bei diesem Spiel gültig!


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 12188 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 04.11.2008, 09:24 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5507 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1136447 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.11. (Bremen Roosters)
ROOSTERS liefern erneut ein Spitzenspiel gegen den MBC ab
- 03.11. (Bremen Roosters)
Verdiente 75:82 (29:46) Niederlage beim FC Schalke 04 trotz kämpferischem Kraftakt
- 27.10. (Bremen Roosters)
Arbeitssieg über Lich führt auf einen Aufstiegsplatz
- 06.10. (Bremen Roosters)
Bremen Roosters: Nach kämpferischem Spiel verdientes 78:71(45:31) gegen Essen
- 20.08. (Bremen Roosters)
Bremen Roosters: Dauerkartenverkauf beginnt am Montag, 25. August 2008 um 12h
- 18.06. (Bremen Roosters)
AG Tagung bringt kaum neue Erkenntnisse/ Pro A wird nicht aufgestockt
  Gewinnspiel
Auf welchem Sender werden am Montag Abend Spiele der zweiten Bundesliga live gezeigt?
Sat 1
Premiere World
DSF
Eurosport
  Das Aktuelle Zitat
Ernst Middendorp
Hauen Sie ab, Sie Arschloch, Sie Schwein, nehmen Sie das Mikro weg!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018